Österreich Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien
Navigation:

Link teilen
Presse
Österreichs Wanderdörfer - Weiter, bunter und spannender
2014 präsentieren Österreichs Wanderdörfer im neuen Katalog „Die Magie des Gehens“ die schönsten Routen aus 46 Wanderregionen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt diesmal auf dem Thema Weitwandern.
GALERIE:
WanderdörferWanderdörferWanderdörferWanderdörferWanderdörfer

„Die Magie des Gehens“ die schönsten Routen aus 46 Wanderregionen

Ein besonderer Schwerpunkt liegt diesmal auf dem Thema Weitwandern. Höhenprofile mit Erlebnispunkten, Nächtigungsmöglichkeiten oder Infos zum Gepäcktransport entlang prominenter Trails wie dem Paznauner Höhenweg, dem Lechweg, dem Alpe-Adria-Trail, der Kaiserkrone oder dem Millstätter Höhensteig ermöglichen einen guten Überblick über die Weitwandermöglichkeiten Österreichs. Wer sich mit kürzeren Strecken zufrieden gibt, findet spannende Tourentipps wie eine Gletscherwanderung auf der Pasterze, den kulinarisch einzigartigen Mohnstrudelweg oder die spektakuläre Schluchtenwanderung in der Liechtensteinklamm. Die verschiedensten Längen- und Schwierigkeitsgrade der Tourenvorschläge sorgen dafür, dass Familienwanderer ebenso auf ihre Kosten kommen, wie Gipfelstürmer oder Genusswanderer.

Österreichs Wanderdörfer: Blühenden Wundern auf der Spur

Auf den ersten Blick sind sie oft klein und unscheinbar – Überlebenskünstler, echte Wunderwerke der Natur. Andere hingegen sind wahre Titanen, unerhört prächtig und nicht zu übersehen. Manche von ihnen lieben die Einsamkeit, leben das Extrem. Sie zu entdecken, gehört dazu, wenn man der Natur auf Augenhöhe begegnen will. Österreichs Wanderdörfer bieten unzählige reizvolle Möglichkeiten dazu.

Im Rausch der Farben

Von Mai bis Juli stockt so manchem Wanderer im Rantental der Atem, denn die Berghänge sind in ein liebliches Rot getaucht – die Almrosen, eine Pflanzenart aus der Gattung der Rhododendren – öffnet ihre zarten Blüten tausendfach. Dazwischen funkelt tiefblau der Enzian. Ähnlich betörend die Vegetation im Königinnen-Reich Filzmoos: Die Anstrengungen des Aufstiegs sind beim Anblick von unzähligen Almblumen vergessen. Neben Waldhyazinthen und Co. regiert hier der Frauenschuh – eine wild wachsende, strengstens geschützte Orchideenart, deren Schönheit kaum zu überbieten ist.

Gesundmacher

Die Natur weiß auch zu heilen. In Österreichs Wanderdörfern hat sich das Wissen um die Heilkraft der Pflanzen über Jahrhunderte erhalten. Liebevoll angelegte Kräutergärten und -pfade, gesäumt von den wichtigsten Heilpflanzen wie gewöhnlicher Augentrost, Spitzwegerich oder Meisterwurz zeugen davon. In „freier Wildbahn“ kann man heilkräftige Pflanzen zuhauf entdecken, zum Beispiel den Huflattich mit seinen lustig geformten Blättern, eines der ältesten Hustenmittel überhaupt. Beinahe zum Verwechseln ähnlich: Arnika, eine Heilpflanze, die bei Verletzungen sowie bei rheumatischen Beschwerden zum Einsatz kommt. Von Juli bis August verwandelt sie die Wiesen entlang des Lechwegs in gelb leuchtende Heilgärten.

Alpine Überlebenskünstler

Perfekt an die rauen Verhältnisse im Gebirge angepasst, trotzen manche Pflanzen den extremsten Bedingungen: Die Krautweide, auf 1.600 bis 2.400 m heimisch, gilt als der kleinste Baum der Welt. Sie wächst teppichartig, wobei ihr Stamm unterirdisch kriecht. Ein ebenso talentierter Bergsteiger ist der Gletscher-Hahnenfuß – in den Westalpen lacht er Wanderern sogar noch auf 4.200 m freundlich entgegen.

Eine Entdeckungsreise wert!

Im neuen Katalog von Österreichs Wanderdörfern haben einige dieser bemerkenswerten Pflanzen kleine, aber feine Ehrenplätze bekommen – gleichsam eine Einladung an Wander- und Heilkräuterfans, sich selbst auf die Suche nach jenen elementaren Naturerlebnissen zu machen, die einfach zur Magie des Gehens dazu gehören.

INFORMATIONEN dazu auf:

Wanderdörfer
Wilder Kaiser
Millstätter See

(ES 03/14, Txt/Bilder mk-salzburg)

Userkommentare:
Neuen Kommentar zu Artikel posten 0 Kommentare


Auf dieser Seite werben   (c)2017 unidata geodesign gmbh, AGB, Datenschutzerklärung, Informationspflicht lt. TK-Gesetz