Österreich Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien
Navigation:

Link teilen
Events
Die 13. Wiener Kriminacht erwartet Sie
Am 17. Oktober 2017 ist es endlich wieder soweit! Die 13. Wiener Kriminacht wird auch dieses Jahr vielen Krimi-Liebhabern am Abend mit spannend-mysteriösen Geschichten erschaudern lassen. Tatort des Geschehens sind zahlreiche Wiener Cafés, in denen heimische und internationale Star-Autoren der Krimiszene aus ihren Werken lesen.

Spannung pur

Im dreizehnten Jahr ihres Bestehens setzt die mittlerweile schon traditionelle Kriminacht im Wiener Kaffeehaus auf Granden des Horrors, Mordens und Totschlagens aus heimischen und deutschsprachigen Gefilden sowie internationalen Star-Autoren. Die Autoren und Werke sind so vielfältig wie die Schauplätze der kriminellen Lesungen: Neben klassischen Kaffeehäusern wie dem Café Imperial, dem Café Landtmann, dem Café Museum, dem Café Schwarzenberg, dem Kultcafé Korb oder dem Café Sperl wird unter anderem auch auf der summerstage, in Kolariks Luftburg oder bei Meinl am Graben gelesen.

Crime goes international

Von Eva Rossmann im Café Rien, über Kurt Palm im Café Korb, bis hin zu Ursula Poznanski, die im Café Imperial Wien liest – für jeden verbrecherischen Geschmack ist etwas dabei!
Doch auch international Größen der Krimiszene sind geladen. Mit Simon Beckett im MuTh und Jan Costin Wagner im Hotel Bristol kommen auch zwei absolute Bestseller-Autoren der europäischen Kriminalliteratur nach Wien.

Tatort: Wien.

Die Lesungen bei der 13. Wiener Kriminacht finden bei freiem Eintritt statt. Erleben Sie ein spannendes und abwechslungsreiches Programm und gönnen Sie sich dabei einen
köstlichen Kaffee.

Nähere Informationen zum Programm finden sie unter: www.kriminacht.at

Hier geht es zum Schauplatz der Tatorte....


(S.M. 09/17, Titelbild © kriminacht.at)

Userkommentare:
Neuen Kommentar zu Artikel posten 0 Kommentare


Auf dieser Seite werben   (c)2017 unidata geodesign gmbh, AGB, Datenschutzerklärung, Informationspflicht lt. TK-Gesetz